AGB`s für Leihartikel

Nachfolgende Bedingungen sind integrierter Bestandteil des gegenständigen Leihvertrages

1. Der Mietpreis ist bei Mietbeginn zu entrichten. Der Mieter trägt die volle Verantwortung für das Leihobjekt. Die Weitergabe des Sportgerätes an dritte Personen ist nicht gestattet.

2. Der Mieter hat dafür zu sorgen, dass das Sportgerät so verwahrt wird, dass eine Verwechslung oder Diebstahl verhindert wird. Zu diesem Zweck sollen Ski nur einzeln und voneinander getrennt abgestellt oder in Skidepots verwahrt werden. Während der Nacht soll das Sportgerät in einem versperrten Skiraum/Depot der Unterkunft oder in einem versperrten KFZ verwahrt werden.

3. Beim Verleihvorgang wird automatisch die Versicherungssumme von 10% der Mietsumme aufgerechnet. Damit übernimmt der Vermieter das Bruch- und Diebstahlrisiko zu 100%.

4. Möchte der Mieter von der Versicherungssumme keinen Gebrauch machen, wird er aufgefordert dies auf seinem Verleihformular ausdrücklich zu unterzeichnen. Damit ist der Mieter nicht mehr Bruch-und Diebstahl versichert.
5. Bei Onlinebuchung ist die Versicherungssumme obligatorisch.

6. Bei Stornierungen von Online- bzw. sonstigen Buchungen und Verleihvorgängen gibt es eine 90% Erstattung gegen ärztliches Attest. Ohne ärztliches Attest behält sich der Vermieter 80% der Verleihsumme ein.

7. Im Falle von Diebstahl des Leihobjekts muss der Kunde unverzüglich bei der Polizei Anzeige erstatten und einen schriftlichen Nachweis binnen 24 Stunden beim Vermieter erbringen.

8. Im Falle von Verlust des Leihobjekts ohne Versicherung durch Diebstahl oder Totalschaden wird dem Mieter der aktuelle Zeitwert des Leihobjekts in Rechnung gestellt.

9. Bei unsachgemäßer Beschädigung des Materials wird die Reparatur laut gültiger Preisliste dem Mieter in Rechnung gestellt.

10. Der Umtausch des Leihobjekts während der Vertragsdauer gegen gleichwertige Artikel ist jederzeit gegen eine Tauschgebühr von ¤ 5,00 möglich. Auch der Tausch gegen Artikel höherer Kategorien ist gegen Aufpreis jederzeit möglich. Bei einer niedrigeren Kategorie gibt es kein Geld zurück.

11. Das Leihmaterial muss für jeden ausgeliehenen Tag bis zur Rückgabe bezahlt werden, spätester Rückgabetermin ist 10:00 Uhr des darauf folgenden Tages.
12. Im Falle das, dass geliehene Material, aus welchen Gründen auch immer, nicht ordnungsgemäß zurückgebracht wird, so wird seitens des Vermieters nach Ablauf von 30 Tagen automatisch Anzeige wegen Diebstahl gegen den Mieter erstattet.

13. Bei Verletzung oder Krankheit ist das Sportgerät sofort zurückzubringen und eine ärztliche Bestätigung vorzulegen. In diesem Fall wird der nicht verbrauchte Mietpreis ab dem Tag der Rückgabe erstattet, nicht aber der Unfalltag selber.

14. Wenn das Sportgerät in Folge ungünstiger Witterung oder anderer Behinderungen nicht verwendet werden kann, wird der bezahlte Mietpreis nicht erstattet.

15. Für die Montage, die Reparatur und die Einstellung einer Skibindung ist ein regulärer Mietvertrag erforderlich. Mit ihrer Unterschrift erklären Sie sich mit der fachgerechten Bindungseinstellung laut Anweisungen des Herstellers einverstanden und akzeptieren das Reglement sowie die Leihbedingungen. Der Mieter darf die vom Vermieter vorgenommene Bindungseinstellung nicht eigenmächtig ändern.

16. Mit Abschluss eines Mietvertrages willige ich ein per Mail über Neuigkeiten informiert zu werden. Die Mailadresse werden nicht an Dritte weitergegeben.

17. Der Abschluss eines Mietvertrages ist nur mit einem Personalausweis, Kreditkarte oder einer Kaution möglich. Bei Verwendung einer Kreditkarte im Mietvertrag erfassen wir dazu nur die Kreditkartennummer, die bei der Rückgabe des Leihmaterials automatisch wieder gelöscht wird.

18. Gerichtsstand ist Brannenburg (Rosenheim).

Wir bitten um eine angemessene Behandlung des Materials, danken für das Vertrauen und wünschen einen angenehmen Aufenthalt!

© 2015 l skimieten.de

 IMPRESSSUM   l   DATENSCHUTZ   l   SITEMAP